Philosophie

Ein strahlendes Lächeln mit gesunden, geraden Zähnen!

Als Praxis für ganzheitlich arbeitende Kieferorthopädie ist es unser Ziel, Ihnen mit modernsten Behandlungsmethoden ein gesundes und schmerzfreies Kausystem wiederzugeben bzw. zu erhalten. Über ganzheitliche kaufunktionelle Behandlungskonzepte hinaus berücksichtigen wir auch ästhetische Aspekte, damit sie mit gesunden, geraden Zähnen weiterhin strahlend lächeln können.

Die ganzheitlich arbeitende Kieferorthopädie kann und muss im Einzelfall die funktionelle Vollkommenheit der Kiefer und Zähne erarbeiten. Wir bieten Ihnen daher ganzheitliche kaufunktionelle sowie kosmetisch-kieferorthopädische Behandlungskonzepte an. Der für Sie zusätzliche positive Effekt wird am Ende der kieferorthopädischen Behandlung die Hervorhebung Ihrer “natürlichen Schönheit” sein. Ein attraktives Aussehen wird in der heutigen Zeit immer wichtiger, deswegen entscheiden sich immer mehr junge und auch ältere Menschen für eine kieferorthopädische Behandlung. Viele Patienten fühlen sich “entstellt”, haben aber auch teilweise erhebliche Funktionsstörungen und leiden somit körperlich wie seelisch.

Ihnen eine Verbesserung der Kaufunktion zu verschaffen und Ihr Lachen zu verschönern, ist unser Ziel. Durch eine fachgerechte und qualitätsorientierte kieferorthopädische Behandlung können wir bei Ihnen und Ihren Kindern die Lebensqualität sehr verbessern.

Die Kieferorthopädie zählt zu den jüngeren Teilgebieten der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Sie ist die Wissenschaft über die Funktion und Position von Zähnen und Kiefer. Der Franzose Pierre Fauchard gehört mit seinem grundlegenden Werk “ Le Chirurgien dentiste” (1728) zu den ersten Wegbereitern. Das kieferorthopädische Fachgebiet umfasst eine ca. 300 jährige Geschichte, aber erst seit Mitte des 20. Jahrhunderts hat sie sich wesentlich weiterentwickelt. Es ist inzwischen ein wesentlicher Bestandteil bei der ganzheitlichen medizinischen Beurteilung und Behandlung geworden. Im Gegensatz zu den rein orthopädischen Leiden wie z.B. an Hüfte, Wirbelsäule u.a. vereinigen sich hier die beiden Kiefer mit den Kiefergelenken, sowie der Verdauungstrakt und die Atemwege. Scheinbar “bedeutungslose” Zahnfehlstellungen in allen denkbaren Formen haben z.T. schwerwiegende Auswirkungen auf die körperliche und seelische Gesundheit der Kinder und Jugendlichen. Bei der Korrektur von Zahnfehlstellungen sollte daher immer an erster Stelle die Verbesserung der Kaufunktion stehen.

Gleichzeitig wird durch die Kieferorthopädie auch das ästhetische Erscheinungsbild sowie im Einzelfall die seelisch geistige Entwicklung erheblich verbessert.

Schon Juvenal (60-120 n. Chr.), ein renommierter altrömischer Rhetoriker und Philosoph formulierte den Satz: “mens sana in corpore sana!”
“In einem gesunden Körper ist ein gesunder Geist!”

Oder im Umkehrschluss:
“Ein gesunder Geist schafft sich einen gesunden (schönen) Körper!”